Für wen ist der Virus?

Dies ist für die Verrückten, die Rebellen, die Idealisten, die Visionäre, die Querdenker, die, die sich in kein Schema pressen lassen, die, die Dinge anders sehen.

Sie beugen sich keinen Regeln, und sie haben keinen Respekt vor dem Status Quo. Wir können sie zitieren, ihnen widersprechen, sie bewundern oder ablehnen.

Das einzige, was wir nicht können, ist, sie zu ignorieren. Weil sie Dinge verändern. Sie erfinden. Sie träumen. Sie heilen. Sie erforschen. Sie erschaffen. Sie inspirieren. Sie bringen die Menschheit weiter.

Vielleicht müssen sie verrückt sein.

                      

Wie sonst kannst Du auf eine leere Leinwand starren und ein Kunstwerk sehen? Oder in der Stille das Lied hören, das noch nicht geschrieben wurde?

Und während einige sie für verrückt halten, sehen wir in ihnen Genies. Denn die, die verrückt genug sind zu denken, sie könnten die Welt verändern, sind die, die es tun.